Sixpack Ernährung

Die 8 Grundlagen für eine perfekte Sixpack Ernährung

Wie muss man sich ernähren, wenn man sich ein Sixpack wünscht? Ein Sixpack kommt nicht von alleine. Neben einem regelmäßigen Training der Bauchmuskeln und einem niedrigen Körperfettanteil ist die Sixpack Ernährung sehr wichtig. Wenn Sie ein Sixpack anstreben, sollten Sie sich sehr eiweissreich ernähren. Ihr Körper benötigt Eiweissbausteine um neue Muskelfasern bilden zu können wodurch die Muskeln größer werden. Beachten Sie folgende Richtlinien für eine optimale Sixpack Ernährung.

Die 8 wichtigsten Fakten für eine gesunde Waschbrettbauch Ernährung

  • Bei den Kohlenhydraten dagegen sollten Sie aufpassen: Kohlenhydrate sind der Dickmacher Nummer 1, noch vor dem Fett: Zwar benötigt Ihr Körper regelmäßig Kohlenhydrate als Energieliferant, bei der Sixpack Ernährung oder allgemein beim Muskelaufbau können diese Sie jedoch behindern.
  • Die sogenannten “schnellen” Kohlenhydrate, die beispielsweise in stark zuckerhaltigen Lebensmitteln enthalten sind, erhöhen Ihren Blutzuckerspiegel, was Ihre Bauchspeicheldrüse dazu bringt, mehr Insulin auszuschütten. Das Hormon Insulin bewirkt jedoch, dass sich Ihre Fettdepots schneller füllen: Wenn Sie Kohlenhydrate zu sich nehmen, die Ihr Körper nicht sofort als Energie verwerten kann, werden diese Kohlenhydrate in Fettzellen umgewandelt und in Ihrem Fettdepot eingelagert, Ihr Körperfettgehalt steigt somit.
  • Achten Sie bei der Sixpack Ernährung daher darauf, dass Sie den größten Teil der Kohlenhydrate in Form von wertvollen Kohlenhydraten mit einem niedrigen glykämischen Index zu sich nehmen, beispielsweise in Form von Gemüse-, Hafer- oder Vollkornprodukten.
  • Statt der Kohlenhydrate sollten Sie bei der Sixpack Ernährung auf “wertvolle” Fette setzen. Dazu gehören ungesättigte Fettsäuren in Lein- oder Rapsöl, Nüssen und Fischen wie Hering oder Lachs.
  • Auch mageres Geflügel- oder Rinderfleisch ist gut für den Muskelaufbau. Sie enthalten viel Eiweiss und gute tierische Fettsäuren.
  • Nehmen Sie am besten alle zwei bis drei Stunden eine kleine, eiweissreiche Mahlzeit mit wenig Fett ein, beispielsweise eine Portion Magerquark mit einem Klecks Marmelade oder einen zuckerfreien Joghurt.
  • Es ist sehr hilfreich bei der Sixpack Ernährung, des öfteren kleine Mahlzeiten zu sich zu nehmen, weil Ihr Körper dann die Nährstoffe besser verwerten kann.
  • Trinken Sie immer wieder Wasser, wenn Sie viel Ausdauersport treiben, mindestens 3 Liter täglich. So können Sie die Eiweisse besser aufnehmen, und Ihr Körper baut schneller Muskeln auf und Fett ab.

So steht Ihrem Sixpack nichts mehr im Wege. Wir wünschen ihnen viel Erfolg!